Modellneuheiten des Konzerns im Jahr 2009


Der Volkswagen Konzern hat auch im Berichtsjahr sein Modellangebot in wichtigen Segmenten erneuert und weiter ausgebaut. Das Angebot umfasst rund 200 Pkw- und Nutzfahrzeugmodelle und deren Derivate; sie decken nahezu alle wesentlichen Segmente und Karosserieformen vom Kleinwagen bis zum Supersportwagen im Pkw-Bereich und vom kleinen Pick-up bis zum schweren Lkw im Nutzfahrzeugsektor ab. Weitere Segmente wird der Konzern, sofern es wirtschaftlich ist, sukzessive erschließen.

Wichtige Modellneuheiten der Marke Volkswagen Pkw waren im Jahr 2009 die neuen Generationen des Golf Plus und des Polo sowie die leistungsstarken Varianten des Golf, GTI und GTD. Hinzu kamen der Golf BlueMotion*, der Passat BlueTDI und der Passat EcoFuel, die das BlueMotion-Technology-Angebot der Marke erweitern. Der erneuerte Golf Variant bildete im Herbst den gelungenen Abschluss des Modellfeuerwerks der Marke Volkswagen Pkw im Geschäftsjahr 2009.

Die Marke Audi stellte 2009 erneut ihre technische und sportliche Kompetenz unter Beweis: Mit dem Audi S4 als Limousine und Avant, dem Audi A5 und S5 als Cabriolet, dem Audi R8 als V10 und V8 sowie dem Audi TT RS wurden sowohl sportlich als auch technisch überlegene Fahrzeuge in den Markt eingeführt. Hervorzuheben ist außerdem der Audi A4 allroad quattro, der im B-Segment Kraft, Sportlichkeit und Eleganz miteinander verbindet. Einen weiteren Höhepunkt bildete im Herbst 2009 die Markteinführung des Audi A5 Sportback.

Škoda stellte Anfang 2009 mit dem Yeti einen kraftvollen und geländetauglichen Kompakt-SUV vor. Weitere Höhepunkte der Marke waren die Produktaufwertungen der Octavia-Baureihe sowie der Octavia in der GreenLine-Version*, der den Nachhaltigkeitsanspruch der Marke unterstreicht. Mit dem Fabia Combi Scout reihte sich zudem ein weiteres Modell in die beliebte Scout-Linie ein.

Mit dem Exeo als Limousine und Sports Tourer eroberte die Marke SEAT nicht nur ein neues Segment, sondern auch bisher nicht erschlossene Käuferschichten. Die leistungsstarken neuen Modelle des Leon CUPRA R*, des Ibiza CUPRA* und des Ibiza FR unterstreichen darüber hinaus die sportlichen Aspekte der spanischen Marke.

Auch die Luxusmarken des Konzerns warteten im Jahr 2009 mit faszinierenden neuen Modellen und Derivaten auf. Bentley erweiterte das Angebot um den Continental GTC Speed* und den Azure T*; Lamborghini präsentierte die beeindruckenden Murciélago LP 670-4 SuperVeloce* und Reventón Roadster. Bugatti krönte seine Spitzenstellung unter den Sportwagen mit dem Veyron Grand Sport*, einem Roadster der grenzenlosen Superlative.

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentierte die rundum erneuerten Modelle Multivan/Transporter und Caravelle, deren Karosseriegestaltung konsequent der Volkswagen Designsprache folgt. Besonders die Frontpartie zeigt nun noch souveränere Züge.

Die neue R-Serie des Scania Lkw-Produktprogramms erfüllt höchste Ansprüche in Bezug auf Wirtschaftlichkeit, Attraktivität und Zuverlässigkeit. Sie setzt Maßstäbe beim Design und der Technologie von Fernverkehrsfahrzeugen. Das parallel mit der neuen R-Serie eingeführte Scania Opticruise-System – ein automatisiertes Gangwechselsystem – führt zusammen mit dem einzigartigen Fahrer Eco-Modul – einem Rückmeldesystem, das der Verfeinerung des Fahrstils dient – zu noch mehr Sicherheit und Komfort bei reduziertem Kraftstoffverbrauch.

*Verbrauchs- und Emissionsangaben finden Sie hier.

Nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.