Gesamtwirtschaftliche Entwicklung


Wir gehen in unseren Planungen davon aus, dass sich die Erholung der Weltwirtschaft, die Mitte des Jahres 2009 begonnen hat, im Verlauf des Jahres 2010 fortsetzen wird. Das stärkste Wachstum erwarten wir in den asiatischen Schwellenländern, während es in den Industrieländern nur leicht aufwärts gehen wird.

Unsere Prognosen erstellen wir unter Berücksichtigung der aktuellen Einschätzung externer Institutionen. Dazu gehören vor allem Wirtschaftsforschungsinstitute, Banken, multinationale Organisationen und Beratungsunternehmen.

Nordamerika

In den USA und in Kanada rechnen wir für das Jahr 2010 mit einem moderaten Wachstum. Die mexikanische Wirtschaft wird sich dagegen nach der tiefen Rezession im Berichtsjahr voraussichtlich deutlich positiver entwickeln.

Südamerika

Für Brasilien erwarten wir im Jahr 2010 ein kräftiges Wachstum, während die Erholung der argentinischen Wirtschaft weniger stark ausfallen wird.

Asien-Pazifik

Das Wachstum Chinas wird 2010 voraussichtlich im hohen einstelligen Bereich liegen. Für Japan rechnen wir mit einem leicht positiven Wachstum bei weiterhin deflationärer Entwicklung; das kräftige Wachstum Indiens wird sich noch etwas verstärken.

Europa/Übrige Märkte

Für die westeuropäischen Länder gehen wir von einem moderaten Wachstum aus. Etwas dynamischer wird sich dagegen die Erholung in Zentral- und Osteuropa gestalten.

Die südafrikanische Wirtschaft wird ein deutlich positives Wirtschaftswachstum erreichen.

Deutschland

Obwohl sich der Erholungsprozess in Deutschland im Verlauf des Jahres 2010 fortsetzen wird, steigen die Arbeitslosenzahlen voraussichtlich weiter an.

Nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.