Weiterer Ausbau der AutoUni


Die im Jahr 2002 gegründete AutoUni bietet gemeinsam mit den Fachbereichen der Volkswagen AG und kooperierenden Hochschulen konzernweit Qualifizierungsmaßnahmen auf hohem Niveau an. Das Angebot der AutoUni richtet sich an die Angehörigen der verschiedenen Berufsfamilien im Volkswagen Konzern. Ergänzt wird es durch berufsfamilienübergreifende Angebote und solche, die sich an die Öffentlichkeit richten. Die Lehrveranstaltungen der AutoUni umfassen Vorträge, Konferenzen oder mehrmonatige Weiterbildungsprogramme zu den neun Themenfeldern Marketing und Vertrieb, Produkt, Produktion, Beschaffung, Qualität, Personal und Organisation, Finanzen und Controlling, Unternehmen sowie Informatik. Im Jahr 2009 besuchten über 10.000 Teilnehmer die Veranstaltungen der AutoUni.

In den vergangenen Jahren wurden innerhalb der AutoUni spezialisierte Institute gegründet. Die jüngste Gründung ist das Institut für Arbeit und Personalmanagement (IFAP). Daneben existieren das Institut für Beschaffung (IFB), das Institut für Finanzen und Controlling (IFFC) und das Institut für Marketing und Vertrieb (IFMV).

Die AutoUni unterhält weltweit 40 Hochschulkooperationen. Von besonderer Bedeutung ist die Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Forschungszentrum Fahrzeugtechnik (NFF), einem interdisziplinären Zentrum für fahrzeugtechnische Forschung, das mit dem Projekt Metropolitan Car vor allem intelligente, emissionsarme und flexible Fahrzeugkonzepte sowie deren automobilwirtschaftliche Rahmenbedingungen erforscht. Der Standort Wolfsburg des NFF wurde am 13. Februar 2009 eröffnet.

Maßgeblich beteiligt ist die AutoUni auch am Doktorandenprogramm der Volkswagen AG. An diesem nahmen im abgelaufenen Geschäftsjahr 234 junge Forscher teil. Die durchgehend automobilrelevanten Dissertationen werden in der Regel innerhalb von drei Jahren fertiggestellt. Die Doktoranden sind während dieser Zeit bei Volkswagen angestellt und eng mit ihrem jeweiligen Fachbereich verbunden, der auch einen Dissertationsbetreuer stellt. Unterstützt wird das Programm durch überfachliche Entwicklungsangebote, ein Netzwerk von aktiven Doktoranden und Alumni in Form des Doktorandenkollegs sowie die Schriftenreihe der AutoUni, in der abgeschlossene Dissertationen veröffentlicht werden können.

Nach oben
Deutsch | English
Seitenfunktionen
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.