Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz


GESUNDHEITSSTAND DER PRODUZIERENDEN WERKE DES VOLKSWAGEN KONZERNS
in Prozent
Gesundheitsstand der produzierenden Werke des Volkswagen Konzerns (Balkendiagramm)

Die seit 1998 bestehenden „Leitlinien zum Gesundheitsschutz und zur Gesundheitsförderung im Volkswagen Konzern“ sind im Jahr 2009 überarbeitet und in ihrer Gültigkeit erweitert worden. Die dort festgeschriebenen Standards und Empfehlungen bilden nun die Grundlage für ein konzernweit einheitliches Gesundheitswesen.

Zudem wurde im Jahr 2009 beschlossen, ein markenübergreifendes Konzern-Arbeitsschutz-Managementsystem basierend auf unserer Arbeitsschutzpolitik einzuführen. Damit soll die Effektivität und Effizienz des betrieblichen Arbeitsschutzes im Interesse der Beschäftigten und des nachhaltigen Unternehmenserfolgs verbessert werden.

Weit vorangeschritten sind im zurückliegenden Geschäftsjahr die Vorbereitungen für die Einführung des Volkswagen Check Up, einer kostenlosen und hochwertigen medizinischen Vorsorgeuntersuchung für alle Beschäftigten. Sie gibt jedem Mitarbeiter individuell Auskunft über den Stand seiner Gesundheit und Fitness. Mit dem Volkswagen Check Up können nicht nur mögliche gesundheitliche Risiken frühzeitig erkannt werden, ein daraus abgeleitetes Angebot von gesundheitsfördernden Verhaltensmaßnahmen trägt auch unmittelbar zur Verbesserung von Gesundheit und Fitness bei.

Die Angebote zur Prävention, Gesundheitsförderung und Rehabilitation im Volkswagen Konzern sind im Jahr 2009 ausgebaut worden. Unter anderem wurde im Werk Wolfsburg ein neues Sport- und Reha-Zentrum eröffnet. Hier wird erstmals ein innovatives Rehabilitationsprogramm umgesetzt, das sukzessive auf andere Standorte ausgedehnt werden soll.

Nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.