Biodiversität


Als global tätiges Industrieunternehmen mit Vorbildfunktion bekennt sich Volkswagen zu seiner Verantwortung für den Schutz der Biodiversität. In enger Zusammenarbeit mit Naturschutzverbänden und -initiativen engagieren wir uns an unseren Standorten in aller Welt mit mannigfaltigen Projekten im Natur- und Artenschutz. Im Jahr 2009 waren dies vor allem Maßnahmen zum unmittelbaren Schutz bedrohter Arten, die innovative Biotop-Förderung im Rahmen von Ausgleichsmaßnahmen, Programme der Umweltbildung und -erziehung sowie die Unterstützung von Forschungsvorhaben.

Als Mitglied der „Business and Biodiversity Initiative“ hat sich das Unternehmen überdies verpflichtet, das Thema Biodiversität auch im Hinblick auf die Prozesse im Unternehmen weiter voranzutreiben. Im Jahr 2009 hat Volkswagen zunächst an seinen westdeutschen Standorten ökologische Gutachten erstellen lassen, um die Auswirkungen seiner Produktion auf schützenswerte Arten im Umfeld dieser Standorte zu messen. Außerdem haben wir die Integration des Naturschutzes in die Umweltaktionspläne der Standorte vorangetrieben. Ein Steuerkreis Biodiversität hat die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen begleitet.

Im Jahr 2010 findet in Japan die zehnte Naturschutzkonferenz der Vereinten Nationen statt. Als Mitglied der „Business and Biodiversity Initiative“ haben wir 2009 an der Vorbereitung einer breit angelegten Informationskampagne mitgewirkt, die die Öffentlichkeit auf den notwendigen Schutz der Biodiversität aufmerksam machen soll. Dazu wurde eine Wanderausstellung produziert, die seit Dezember 2009 in Brasilien, Japan und Deutschland gezeigt wird.

Nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.