Corporate Governance und Entsprechenserklärung


Die Umsetzung der aktuellen Fassung des Deutschen Corporate Governance Kodex im Volkswagen Konzern war Thema der Aufsichtsratssitzung am 20. November 2009. Dabei erörterten wir insbesondere die von der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex am 5. August 2009 veröffentlichten Änderungen des Kodex. Zusammen mit dem Vorstand haben wir am 20. November 2009 die Erklärung nach § 161 AktG zu den Empfehlungen des Kodex abgegeben, denen mit Ausnahme der Ziffern 3.8 Abs. 2 (Selbstbehalt hinsichtlich der D&O-Versicherung), 4.2.3 Abs. 2 Satz 2 und 3 (Vergleichsparameter bei variabler Vergütung) und 4.2.3 Abs. 3 und 4 (Abfindungs-Cap) uneingeschränkt entsprochen wird.

Ein Selbstbehalt in der D&O-Versicherung gemäß Ziffer 3.8 Abs. 2 ist zum 1. Januar 2010 in den neuen Versicherungsvertrag aufgenommen worden. Die Vorgabe der Ziffer 4.2.3 Abs. 2 Satz 2 und 3 (Vergleichsparameter bei variabler Vergütung) ist umgesetzt. Die Empfehlung der Ziffer 4.2.3 Abs. 3 und 4 (Abfindungs-Caps) wird beim Neuabschluss von Vorstandsverträgen berücksichtigt.

Die gemeinsame Entsprechenserklärung von Vorstand und Aufsichtsrat ist auf der Internetseite der Volkswagen AG – www.volkswagenag.com/ir – dauerhaft zugänglich. In unserem Corporate Governance Bericht und im Anhang zum Konzernabschluss im Kapitel Deutscher Corporate Governance Kodex finden Sie weitere Angaben zur Umsetzung der Empfehlungen und Anregungen des Deutschen Corporate Governance Kodex.

Nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.