Brief an unsere Aktionäre


Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, (Handschrift)
Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG (Foto)

das Jahr 2009 war ein außerordentliches Geschäftsjahr für Volkswagen. Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat die Automobilbranche vor eine Bewährungsprobe gestellt. In diesem Umfeld hat der Volkswagen Konzern nicht nur Kurs gehalten und die Krise deutlich besser gemeistert als viele Wettbewerber. Wir konnten auch wichtige strategische Meilensteine setzen. So haben wir den integrierten Konzern mit Porsche auf einen guten Weg gebracht. Durch die Partnerschaft mit Suzuki erschließen wir vielversprechende Wachstumsperspektiven vor allem im Kleinstwagensegment und in Asien.

Wie stark und belastbar unser Geschäftsmodell ist, unterstreichen die Kennzahlen: Gegen den Trend hat der Volkswagen Konzern mit 6,3 Millionen Fahrzeugen und einem Plus von 1,3 Prozent ein neues Auslieferungshoch erzielt. Unseren Weltmarktanteil konnten wir auf 11,3 Prozent ausbauen. Und trotz Branchenkrise haben wir ein deutlich positives Operatives Ergebnis von 1,9 Milliarden € erwirtschaftet. Vor diesem Hintergrund schlagen wir eine Dividende von 1,60 € für die Stammaktien und 1,66 € für die Vorzugsaktie vor.

Unser Erfolg basiert nicht zuletzt auf einer stabilen, langfristig orientierten Aktionärsstruktur. Wir freuen uns, dass die Qatar Holding inzwischen der dritte Großaktionär bei Volkswagen ist. Vor dem Hintergrund der veränderten Aktionärsstruktur wurde die Volkswagen Stammaktie im Dezember 2009 durch die Vorzugsaktie im DAX ersetzt. Im ersten Halbjahr 2010 planen wir im Rahmen einer Kapitalerhöhung die Ausgabe neuer Vorzugsaktien. Mit diesem Schritt verschaffen wir uns die notwendige finanzielle Flexibilität für die Weiterentwicklung des integrierten Automobilkonzerns. Zudem sichern wir – auch nach Abschluss aller Transaktionsschritte zur Verschmelzung mit Porsche – eine angemessene Liquidität, eine gesunde Finanzierungsstruktur und unser im Branchenvergleich sehr gutes Rating.

„Unser langfristiges Ziel gibt die Strategie 2018 vor: Wir wollen den Volkswagen Konzern zum führenden Autobauer der Welt machen – ökonomisch und ökologisch.“ Prof. Dr. Martin Winterkorn (Zitat)

Der Volkswagen Konzern ist ein starkes und zukunftsfähiges Automobilunternehmen. Finanzielle Solidität, die wachsende Präsenz auf allen wichtigen Weltmärkten, die Mehrmarkenstrategie sowie eine der jüngsten, umweltfreundlichsten und breitesten Fahrzeugpaletten der Branche: Diese ureigenen Stärken unseres Konzerns sind und bleiben das Fundament für profitables Wachstum. Dazu gehört auch, dass wir auf eine hoch qualifizierte und motivierte Mannschaft bauen können. Meine Vorstandskollegen und ich danken allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die gute und engagierte Arbeit.

Das Automobilgeschäft bietet mittelfristig hervorragende Perspektiven. 2010 wird allerdings ein weiteres schwieriges Jahr für unsere Branche. Der Volkswagen Konzern hat sich hier eine hervorragende Position erarbeitet – und darauf werden wir aufbauen. So bringen wir im laufenden Jahr wieder über 60 Neuheiten auf den Markt. Mit dieser hohen Schlagzahl an faszinierenden und effizienten Fahrzeugen will der Konzern seine Stellung auf den Weltmärkten konsequent ausbauen. Dabei bleibt es unser Ziel, weiterhin besser als der Wettbewerb abzuschneiden.

Gleichzeitig investieren wir gezielt in unsere Zukunft: in attraktive Modelle, neue Werke in den Wachstumsregionen und in innovative, umweltfreundliche Technologien. Von hocheffizienten Verbrennungsmotoren bis zu alternativen Antrieben wie dem Hybrid und der Elektrotraktion – in all diesen Feldern muss unser Unternehmen führend sein.

Unser langfristiges Ziel gibt die Strategie 2018 vor: Wir wollen den Volkswagen Konzern bis 2018 zum führenden Autobauer der Welt machen – ökonomisch und ökologisch. Sie als unsere Aktionärinnen und Aktionäre bitten wir, uns auf diesem Weg weiterhin zu begleiten. Ich bin mir sicher: Die Volkswagen Aktiengesellschaft bleibt ein Unternehmen an dem es lohnt, sich zu beteiligen. Jetzt mehr denn je.

Ihr

Unterschrift Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG (Handschrift)

Prof. Dr. Martin Winterkorn

Nach oben
Deutsch | English
Download Manager
Sammeln Sie Dateien zum gemeinsamen Download.
Kennzahlenvergleich
Erstellen Sie Ihre eigene Kennzahlenübersicht.